Was ist der smovey?

  • smovey Vibroswing ist ein Schwingringsystem und besteht aus folgenden Bestandteilen: 

      Spiralschlauch
      4 Stahlkugeln
      Griffsystem mit Dämpfungselementen

  • Eine gezielte Vorwärtsbewegung mit einer anschließenden Gegenbewegung bringt die 4 Stahlkugeln als freie Masse in Bewegung
  • Durch die Bewegungen entstehen Vibrationen, die durch den gesamten Körper „laufen“
  • das Eigengewicht des einzelnen smoveys liegt bei 0,5 kg. Bei dynamischen Bewegungen kann diese Masse durch die Fliehkräfte um ein Vielfaches gesteigert werden.


Was kann der smovey?

Durch den Lauf der Stahlkugeln in dem gerippten Schlauch entsteht eine Schwingung von 40 - 60 Hz. Diese Schwingung

  • aktiviert 97% der Tiefenmuskulatur = Fettverbrennung
  • vitalisiert mehrere 100 Millionen Körperzellen
  • hält die Faszienstrukturen elastisch
  • stimuliert die Reflexpunkte der Handinnenseiten (TCM) und wirkt sich auf die entsprechenden Organe aus
  • verfeinert durch gezielte Balanceübungen das Zusammenspiel der Muskulatur
  • kräftigt das Herz-/ Kreislaufsystem
  • mobilisiert das Verdauungssystem
  • fördert den Stoffwechsel
  • massiert und entlastet das Lymphsystem = Entschlackung
  • stärkt das Immunsystem und die Arbeit der Thymusdrüse


Wo kommt der smovey her?

Der smovey ist keine Modeerscheinung! Entwickelt wurde er von Johann Salzwimmer, der Ende der 90er Jahre die Diagnose „Morbus Parkinson“ erhielt. Als aktiver Mensch – Tennis- und Skilehrer – wollte er sich mit der Diagnose nicht einfach abfinden, zumal er bemerkte, dass die Symptome bei und nach dem Tennisspiel geringer waren als zu Beginn. Dies führte er auf die Schwingungen durch das Spiel zurück und entwickelte daher nach und nach den heutigen smovey. Seit 2006 wurde der Familienbetrieb zu einem Unternehmen mit internationalem Ruf.

Morbus Parkinson kann nach heutigem medizinischem Stand nicht geheilt werden, aber Johann Salzwimmer hat ein Sportgerät entwickelt, das ihm nachweislich zu mehr Lebensqualität verholfen hat.

Heute werden die smoveys in einer Integrationswerkstatt von Menschen mit teilweise leichten körperlichen Einschränkungen im oberösterreichischen Weyer produziert.